Markus Deutsch - Aktuelles

16. April 2013

Wer einen Dienstwagen bekommt und diesen auch privat nutzen
darf, muss den privaten Nutzungsvorteil versteuern. Vereinbaren Chef und
Mitarbeiter, dass sich der Mitarbeiter dann auch an den Kosten für das
Dienstfahrzeug beteiligen muss, so können die eigenen Zuzahlungen des
Mitarbeiters steuerlich berücksichtigt werden. Aber Vorsicht! Dies gilt
nur, wenn die Selbstbeteiligung richtig vereinbart wird.

Mehr

Aktuelles

  • DStV-Forderung erfüllt: Verlängerung der Offenlegungsfrist für Jahresabschlüsse 2021 ist da!

    Mehr

  • DStV beanstandet unausgewogene Pläne zur Modernisierung der Betriebsprüfung

    Mehr

  • Innergemeinschaftliche Lieferungen: Steuerbefreiung auch bei einer verspäteten Zusammenfassenden Meldung (ZM)

    Mehr

  • Veräußerungsgewinn für gemischt genutzten Pkw voll steuerpflichtig?

    Mehr

  • Vorsteuer-Vergütungsverfahren: Anträge sind bis zum 30.9.2022 zu stellen

    Mehr