Markus Deutsch - Aktuelles

16. April 2013

Wer einen Dienstwagen bekommt und diesen auch privat nutzen
darf, muss den privaten Nutzungsvorteil versteuern. Vereinbaren Chef und
Mitarbeiter, dass sich der Mitarbeiter dann auch an den Kosten für das
Dienstfahrzeug beteiligen muss, so können die eigenen Zuzahlungen des
Mitarbeiters steuerlich berücksichtigt werden. Aber Vorsicht! Dies gilt
nur, wenn die Selbstbeteiligung richtig vereinbart wird.

Mehr

Aktuelles

  • Neue Formulare für die Einkommensteuererklärung

    Mehr

  • Steuerpflichtig: Privater Weiterverkauf von Tickets für das Finale der Champions League

    Mehr

  • Privates Veräußerungsgeschäft bei Verkauf eines zuvor geschenkten Grundstücks

    Mehr

  • Ab­sen­kung des Um­satz­steu­er­sat­zes zum 1. Ju­li 2020 - BMF legt Entwurf zu Einzelfragen vor

    Mehr

  • Werbegeld für das Auto

    Mehr